Schaue live, geh backstage, entdecke XITE und gewinne Preise
Welche Female Rappers starten dieses Jahr durch?

Derzeit läuft Cardi B überall rauf und runter. Die Künstlerin aus der Bronx ist aber nicht die einzige Rapperin auf die wir in der nächste Zeit gespannt sein können. Hier findest du unsere favorite female Rapperinnen, die auch in deiner Playlist nicht fehlen sollten!

Die Rapperin Young M.A. aus Brooklyn hatte ihren Durchbruch 2016 mit ihrer Debütsingle "Ooouuu". Seit dem ist die Künstlerin, die am liebsten mit goldenen Zahnschmuck aus dem Haus geht, eine etablierte Größe im Hip-Hop Geschäft. In ihrem neuer Song "Praktice" thematisiert sie die Herausforderung künstlerisch erfolgreich zu bleiben und sich nicht von Skeptikern herunterziehen zu lassen. Aber vor allen Dingen macht die Rapperin deutlich, dass sie es drauf hat. Was meinst du?

 

Hast du den Film Black Panther geschaut? Lady Leshurr hat den Erfolgsfilm auf jeden Fall geguckt. Denn die Britin nimmt den Film als Inspirationsquelle für ihren Song "Black Panther" in dem sie ihren Flow freien Lauf lässt. Bekannt geworden ist "LL" über Freestyle-Videos auf Youtube und Facebook. Ist sie dir da auch schon begegnet? Wir hoffen, noch mehr von dieser Punchline-Maschine zu hören.

 

Saweetie (eigtl. Diamonté Harper) aus der Bay Area San Francisco machte im letzten Jahr mit einigen Cover-Version auf sich Aufmerksam. Die 24-Jährige ist aber nicht nur Musikerin, sondern ist auch als Mode-Designerin erfolgreich, u.a mit ihrer eigenen Hut-Kollektion. Chapeau!

 

IAMDDB beschreibt ihren Sound selbst als Urban Jazz. Die Tochter einer portugiesischen Mutter und eines angolansichen Vaters veröffentlichte letztes Jahr ihr Mixtape "Hoodrich Vol. 3" und war dieses Jahr schon bei den Brit Awards zu sehen. Die Frau ist auf der Überholspur!

 

Noname begann ihre Karriere mit Poetry Slams in ihrer Heimatstadt Chicago. Mit der Zeit ließ sie ihre Texte mit Hip-Hop Instrumentals unterlegen und veröffentlichten nach Features von Chance the Rapper und Mick Jenkins ihr erstes Mixtape "Telephone" 2016. Sie begreift ihre Texte als Gedankenspinnerei, wir hören aber vor allem eines: Brilliante Songs! Oder was meint ihr? 

 

Über Biig Piig (eigtl. Jess Smyth) weiß man leider nicht viel. Die 20 Jährige, die in Irland geboren ist und in London lebt, verzichtet auf Social Media und ist nur schwer zu fassen. Daher können wir euch auch leider nicht sagen, wie sie auf ihren genialen Künsternamen gekommen ist. Sie läßt vor allen Dingen ihre Musik sprechen und die ist ein smoother Hörgenuss. Mehr davon!

 

FUN
FACTS